Capitularia - Edition of the Frankish Capitularies

Handschrift des Monats Juli 2018: Paris, BnF, Lat. 4613

Sorry, this entry is only available in German. Verluste und Verwirrungen sind ein gängiges Problem bei der Arbeit mit der erhaltenen Überlieferung von Kapitularien. Im Falle einer Störung der ursprünglichen Gestalt einer Handschrift durch Lagenvertauschung, etwa nach einer Neubindung, lässt sich diese zum Glück oft noch mit hinreichender Sicherheit rekonstruieren. Wo sie sich erhalten haben, […]

Capitularies received in Collections of Canon Law

Many Frankish capitularies have entered early medieval collections of Canon Law, as Valeska Koal has shown in her study Studien zur Nachwirkung der Kapitularien in den Kanonessammlungen des Frühmittelalters. A survey of Koal’s results compiled by our colleague Dominik Leyendecker is now available in our section “Resources”.

Manuscript of the Month June 2018: Paris, BnF, Lat. 4626

Sorry, this entry is only available in German. Die Rechtshandschriften des frühen Mittelalters erinnern nicht selten an Matrjoschka-Puppen: Sie bestehen aus mehreren Einzelteilen und sind ineinander verschachtelt. Hubert Mordek hat in seiner Bibliotheca capitularium mehrfach auf dieses Phänomen hingewiesen. In den seltensten Fällen lassen sich die Bestandteile historischen Persönlichkeiten zuweisen. Die Pariser Handschrift der Bibliothèque […]