Capitularia - Edition der fränkischen Herrschererlasse

“Constitutio Romana” [BK 161]

Die in den Editionen mit edierte Eidesformel findet sich in keiner der drei das Kapitular überliefernden Handschriften. Boretius nahm sie aus dem Codex Padua, Bibliotheca Antoniana, 182, vgl. Mordek 1995, S. 110. Die Forschung hat das Stück mehrheitlich Lothar zugewiesen.

Titel in älteren Editionen

bei BaluzeCapitula Hlotharii imperatoris. Titulus primus sive Capitulare Romanum, datum anno Christi DCCCXXIV (Baluze II, Sp. 317-320), Eidesformel: Sacramentale promissionis (Baluze I, Sp. 647-648)
bei PertzHludowici I. capitularia - Hlotharii I. constitutio Romana (Pertz I, S. 239-240)
bei Boretius/KrauseHlotharii capitularia Italica - Constitutio Romana (Boretius/Krause I, S. 322-324)

Datierung

bei Baluze824
bei PertzNovember 824
bei Boretius/KrauseMitte November 824

Überlieferung

Cava de' Tirreni, Biblioteca della Badia, 4
Padua, Pontificia Biblioteca Antoniana, 182 Scaff. X (nur Eidesformel)
Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Chigi F. IV. 75
Vatikan, Biblioteca Apostolica Vaticana, Pal. Lat. 927 (nur Eidesformel)
Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 130 Blank.
Empfohlene Zitierweise
"Constitutio Romana" [BK 161], in: Capitularia. Edition der fränkischen Herrschererlasse, bearb. von Karl Ubl und Mitarb., Köln 2014 ff. URL: https://capitularia.uni-koeln.de/capit/ldf/bk-nr-161/ (abgerufen am 06.12.2019)
Download