Capitularia - Edition der fränkischen Herrschererlasse

Bern, Burgerbibliothek, A 26

Bern, Burgerbibliothek, 89

Beschreibung der Handschrift nach Mordek

Aufbewahrungsort:
Bern
Burgerbibliothek
89
Sigle: Be
Entstehung und Überlieferung
Entstehung:

9. Jh., Anfang (Mordek), 9. Jh., 1. Drittel (Bischoff); wohl Elsaß (Mordek, Bischoff).

Provenienz:
Bibliotheca Bongarsiana (Signatur f. 2.3 [fol. 1r oben]), vgl. Cod. Bern, A 5, p. 9: II. Class. MS. Patres. II. 3.: I. Conciliorum Tomus magnus .f.
Äußere Beschreibung
Material: Pergament
Umfang: 3 einst zum ersten Quaternio von Bern, Burgerbibliothek, 89 gehörende foll., heute separat aufbewahrt
Maße: 355 × 230 mm
Schriftraum: 280 × 175 mm
Zeilen: 25 Zeilen
Spalten: zweispaltig
Schrift: schöne, große karolingische Minuskel
Ausstattung:

Orangerote Rubriken meist in Unziale, größere Rubriken in Capitalis, rot oder rot und braun wechselnd

Inhalte
  • Notitia Galliarum (MGH AA 9, S. 579, 584-612; zur Hs. S. 564 Nr. 12 [nahe verwandt mit Cod. Bern 645]; nach Cod. A 26 ed. Sinner, Catalogus codicum MSS. Bibliothecae Bernensis 1, S. 532-538); Apograph von der Hand Bongars’ in Cod. Bern 141, Nr. 325b.

    Laterculus provinciarum imperii Romani (MGH AA 9, S. 535-542; zur Hs. S. 512 Nr. 12 [nicht benutzt]; ohne die Provinzen Galliens).


Transkription

Editorische Vorbemerkung zur Transkription

Transkriptionsvorlage: