Capitularia - Edition der fränkischen Herrschererlasse

Projekt

Das Projekt erarbeitet eine Neuedition der fränkischen Herrschererlasse („Kapitularien”), die zu den zentralen Rechtsquellen des europäischen Mittelalters gehören. Eine detaillierte Projektbeschreibung finden Sie hier.

Das im Rahmen des Akademienprogramms mit einer Gesamtsumme von 5,28 Millionen Euro geförderte Langzeitprojekt ist auf eine Laufzeit von 16 Jahren angelegt und wird von der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste betreut. Seit seinem Beginn 2014 wird das Projekt von Dr. Karl Ubl geleitet, der als Professor für Mittelalterliche Geschichte mit dem Schwerpunkt Früh- und Hochmittelalter an der Universität zu Köln lehrt.

Die Edition entsteht in enger Zusammenarbeit mit den Monumenta Germaniae Historica (MGH) und dem Cologne Center for eHumanities (CCeH). Kooperationspartner sind das Carolingian Canon Law Project (CCL), Lexington (Kentucky) und das Projekt „Computational Historical Semantics“ (CompHistSem), Frankfurt/Main.