Capitularia - Edition der fränkischen Herrschererlasse

Neu veröffentlicht

Als Vorarbeit zur kritischen Edition der Regni divisio Ludwigs des Frommen (BK 194), die den Text der Divisio regnorum Karls des Großen (BK 45) als Vorlage benutzt hat, wurden die wichtigsten Überlieferungen der Reichsteilung von 806 transkribiert. Eine von nur zwei mittelalterlichen Überlieferungen, ein Fragment aus der 1. Hälfte des 10. Jahrhunderts in sehr schlechtem […]

Rezeption von Kapitularien in Kanonessammlungen

In unserer Rubrik “Materialien” steht nun eine Konkordanz zu den in den Kanonessammlungen des frühen Mittelalters rezipierten Kapitularien zur Verfügung. Sie wurde von unserem Mitarbeiter Dominik Leyendecker auf Basis von Valeska Koals Studien zur Nachwirkung der Kapitularien in den Kanonessammlungen des Frühmittelalters erstellt.

NEU: Anzeige des Arbeitsstandes

Die Capitularia-Website hat eine neue Funktion: Auf der Übersichtsseite zu den Kapitularien-Handschriften kann nun auch der aktuelle Arbeitsstand abgerufen werden. Alle veröffentlichten Handschriftenseiten sowie die seit der Veröffentlichung erfolgten editorischen Änderungen werden dort übersichtlich präsentiert. Die aktuellsten Änderungen (der letzten 90 Tage) stehen am Anfang der Übersicht.

Weitere Kapitularienseiten veröffentlicht…

Die Übersichten zu den Kapitularien Ludwigs des Frommen und seines Sohnes Lothar sind um elf neue Seiten zu den Kapitularien Lothars erweitert worden (BK-Nr. 157–160 und 162–168).

Abschied

Mit dem Monatswechsel verabschieden wir zwei Kolleginnen, die mit ihrem Einsatz und ihrem angenehmen und heiteren Wesen unser Team bereichert haben: Dr. Sarah Patt und Anja Holtschneider, die – mit Unterbrechungen – seit dem Start des Projekts dabei waren. Wir bedanken uns für die gemeinsame Zeit und wünschen ihnen auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute […]

Neuerscheinung

Die Dissertation unserer Kollegin Dr. Sarah Patt ist soeben als 59. Band der MGH-Reihe ‚Studien und Texte‘ erschienen: Sarah Patt, Studien zu den ‚Formulae imperiales‘. Urkundenkonzeption und Formulargebrauch in der Kanzlei Kaiser Ludwigs des Frommen (814–840) Im Zentrum ihrer Studie steht der berühmte Touronenser Codex Paris, BN, Lat. 2718, der zum Teil in tironischen Noten […]

Anstehende Vorträge und zugleich: Farewell

Unsere Projektmitarbeiterin Daniela Schulz ist in den kommenden Tagen auf zwei DH-Tagungen mit eigenen Vorträgen präsent: – 28. September 2016: “Building a collaborative editorial workbench for legal texts with complex structures” auf der TEI-Konferenz (Wien; zusammen mit Nils Geißler und Marcello Perathoner vom CCeH) Zum Tagungsprogramm – 7. Oktober 2016: “Of general and homemade encoding […]

Vortragsankündigungen Juni 2016

In diesem Monat gibt es reichlich Gelegenheit, die MitarbeiterInnen der Arbeitsstelle persönlich kennenzulernen: Am 10. Juni 2016 um 14.00 Uhr hält Dr. Sören Kaschke im Rahmen der Konferenz “L’édition en ligne de documents d’archives médiévaux: enjeux, méthodologie et défis” einen Vortrag zu “The Edition of the Frankish Capitularies: Accommodating digital and print edition“. Die Veranstaltung […]

Ein Besuch in der Bibliothèque nationale de France, Paris

Vom 26. bis zum 28. April hatten wir Gelegenheit, Autopsien einiger Handschriften mit Kapitulariensammlungen in der Bibliothèque nationale in Paris vorzunehmen. Dabei konnten wir viele Zweifelsfälle, die sich mittels der uns zur Verfügung stehenden Digitalisate nicht klären ließen, an den Originalen überprüfen – und auch unverhoffte Entdeckungen machen, wie z.B. Kapitelzahlen, die sich in der […]

Die Capitularia Homepage gibt es nun auch auf Englisch …

Um fremdsprachigen Besuchern die Nutzung der Seite zu erleichtern, haben wir die Menüführung sowie die Hauptseiten ins Englische übersetzt. Vielen Dank an unsere Korrekturleser Edward Roberts (Vitoria-Gasteiz), Daniela Schulz und Georg Heinzle (Köln)! Ausserdem sind folgende Handschriftenseiten neu veröffentlicht: – Cava de’ Tirreni, Biblioteca della Badia, 4 – Den Haag, Rijksmuseum Meermanno-Westreenianum, 10 D 2 […]